Erich Kästner-Grundschule Ettlingen
Erich Kästner-Grundschule Ettlingen

Was für ein Zirkus!

 

"Oh! – Ah! – Das ist doch nicht möglich!", rief das begeisterte Publikum ein ums andere Mal aus! Gebannt verfolgten die Zuschauer die erstaunlichen, gekonnten und lustigen Zirkusnummern der Erich Kästner-Schulkinder, die am vergangenen Freitag zwei Galavorstellungen für insgesamt 560 Zuschauer zum Besten gaben.

Eine ganze Projektwoche lang hatten die Kinder täglich mit dem Zirkusteam Dobbelino für ihren Auftritt geübt. Fünf Artisten und Zirkuspädagogen waren angereist, um mit den Kindern zu trainieren und sie auf ihren großen Auftritt vorzubereiten. Frako, Matilde, David, Jonas und Lucian gelang es glänzend, die Kinder in ihren Bann zu ziehen. Mit Können, Witz und Einfühlungsvermögen widmeten sie sich jedem einzelnen Kind.  Dann geschah es: Vor den Augen der Lehrerinnen verwandelten sich brave Schulkinder in akrobatische Trapezartisten, mutige Trampolinspringer, schmerzunempfindliche Fakire und Kugelläufer ohne Höhenangst. Mit allen Zirkusnummern war eine kleine Geschichte verknüpft, die die Kinder dem Publikum mit großer Spielfreude darboten.

So hatte der Rola-Bola-Truppenchef Noah alle Mühe, seine Handwerkertruppe zum Bau eines Hauses zu bewegen - alles geriet immer wieder aus dem Lot.  Eine ganze Spezialeinheit – das SWAT-Team - musste ausrücken, um eine Ratte unter Vollbringen akrobatischer Höchstleistungen zu beseitigen. Listige Balancierkünstler schlichen sich über den Dachfirst an, um dem schlafenden Museumswächter die wertvollen Diamanten zu stehlen und schelmische Tellerdreher zeigten ihrem strengen Küchenchef Frako eine lange Nase.

Ein Feuerwerk der Farben vollbrachten die Poi-Swinger. Mit ihren leuchtenden Kugellampen zeichneten sie bunte Farbschweife in die völlig abgedunkelte Manege.

Stolz nahmen die jungen Artisten am Ende den verdienten Riesenapplaus des Publikums entgegen. Diesen Tag wird niemand von ihnen so schnell vergessen.

Mit dieser dritten Zirkus-Projektwoche setzt die Erich Kästner-Schule eine im Jubiläumsjahr 2009 begonnene Tradition fort, nach der jedes EKS-Schulkind einmal in seiner Grundschulzeit eine solche Zirkuswoche erleben darf. Viele Menschen haben mitgeholfen, dieses Projekt zu verwirklichen. In besonderer Weise haben sich die Eltern unserer Schule – einzeln, als Fördergemeinschaft und als Klassengemeinschaft – für ihre Kinder engagiert. Sei es beim Erwirtschaften von Geldern, bei der Sponsorensuche, bei Planung und Organisation von Abläufen, beim Auf- und Abbau des Zirkus-Equipments, bei der Bewirtung der Zirkusgäste und bei der Betreuung der Übungsgruppen während der Projektwoche. Ihnen allen ein herzliches Dankeschön.

Ein ganz besonders herzlicher Dank gilt unserem Großsponsor – der BÜRGERSTIFTUNG ETTLINGEN.  Ihr Ziel ist die gemeinnützige Förderung kultureller und sozialer Projekte der großen und kleinen Bürger Ettlingens, insbesondere der Schulen und Kindergärten. Die BÜRGERSTIFTUNG ETTLINGEN hat durch ihre Spende von sagenhaften 3000.- Euro entscheidend zur Finanzierung unseres Zirkus-Projekts beigetragen. Da bleibt uns nur noch zu sagen: "Oh! – Ah! – Das ist doch nicht möglich!"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erich Kästner-Grundschule Ettlingen