Erich Kästner-Grundschule Ettlingen
Erich Kästner-Grundschule Ettlingen

Was tun bei Läusen?

Liebe Eltern,

falls in der Klasse Ihres Kindes Kopfläuse aufgetreten sind, werden Sie von schulischer Seite informiert. Kontrollieren Sie dann bitte Haare und Kopfhaut Ihres Kindes und weiterer Familienmitglieder auf eventuellen  Befall.

 

Läusebefall hat nichts mit schlechter Hygiene zu tun und kommt

sehr häufig vor. In diesem Fall ist es wichtig, rasch die Lehrerin und

die Eltern anderer Kinder zu informieren, um abzuklären, ob weitere Kinder Läuse haben und um eine Ausbreitung zu verhindern.

 

Nach der Entdeckung des Kopflausbefalls sollten Sie möglichst schnell eine Behandlung mit einem wirksamen Arzneimittel vornehmen, das in der Apotheke erhältlich ist oder vom Arzt verschrieben werden kann. Bitte führen Sie die Behandlung genau nach Gebrauchsanweisung durch. Danach sollten Sie die Haare täglich mit einem Nissenkamm auskämmen. Nach der sorgfältigen, korrekten Erstbehandlung kann Ihr Kind am übernächsten Tag wieder in die Schule gehen. Wenn Sie allerdings nach der ersten Anwendung des Arzneimittels noch erwachsene, flinke Läuse auf dem Kopf entdecken, liegt wahrscheinlich ein Behandlungsfehler oder eine Wiederansteckung vor. Dann muss umgehend erneut behandelt werden.

Bitte führen Sie nach 8 – 10 Tagen unbedingt eine zweite Behandlung durch. Sie als Eltern tragen eine große Verantwortung dafür, dass sich der Kopflausbefall in der Schule nicht weiterverbreitet.

 

Ein Eltern-Merkblatt finden Sie unten als PDF-Dokument zum Download, weitere Informationen unter www. Kopflaus.ch

 

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

 

 

Kopfläuse Eltern-Merkblatt.pdf
PDF-Dokument [80.6 KB]
Ruhig Blut - Info-Kopflaus.ch.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erich Kästner-Grundschule Ettlingen